Schlussabrechnung - großer Meeple

Inns & Cathedrals
Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
Computermaus
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 13:56

Schlussabrechnung - großer Meeple

Beitrag von Computermaus » Sa 27. Feb 2016, 15:34

Hallo,
seit kurzer Zeit darf ich ebenfalls Carcassonne mit meinem Enkel spielen.
Die Regeln zum Grundspiel und zu den Erweiterungen habe ich inzwischen alle gelesen und sehe einen Widerspruch:
- bei der Schlussabrechnung erhält ein Spieler für eine offene Straße - bestehend aus drei Karten - auch drei Punkte laut Basisregeln
- bei der Schlussabrechnung erhält dieser Spieler jedoch 0 (NULL) Punkte, wenn ein Wirtshaus an dieser nicht abgeschlossenen Straße liegt - lt. Regeln zur 1. Erweiterung
Ähnlich ist dies bei nicht abgeschlossenen Städten mit Kathedrale.
Oder sollen diese Regeln - Bewertung mit NULL Punkten - eine Art Bestrafung darstellen, weil die Straße mit Wirtshaus oder die Stadt mit Kathedrale nicht abgeschlossen wurden?
Vielen Dank im Voraus für die Klarstellung.
Viele Grüße,
Computermaus

Benutzeravatar

helen
Carcassonne-Profi
Carcassonne-Profi
Beiträge: 51
Registriert: So 1. Feb 2015, 22:54

Re: Schlussabrechnung - großer Meeple

Beitrag von helen » Sa 27. Feb 2016, 16:45

Computermaus hat geschrieben:Die Regeln zum Grundspiel und zu den Erweiterungen habe ich inzwischen alle gelesen und sehe einen Widerspruch
Regeln aus Erweiterung(en) "überschreiben" die bisherigen Regeln. Auch wenn das im ersten Moment wie ein Widerspruch aussieht.
Computermaus hat geschrieben:Oder sollen diese Regeln - Bewertung mit NULL Punkten - eine Art Bestrafung darstellen, weil die Straße mit Wirtshaus oder die Stadt mit Kathedrale nicht abgeschlossen wurden?
Könnte man so sehen.

Das Wirtshaus wertet ein Straße auf, weil es an so einer Straße 2 Pkt. pro Karte gibt, die Kathedrale wertet die Stadt auf (3 Pkt. pro Karte und 3 Pkt. pro Wappen). Um den Anreiz größer zu machen, ein entsprechende Straße / Stadt zu blockieren oder eben fertig zu stellen, gibt es am Ende eben keine Punkte, wenn sie nicht fertigestellt ist. Das gilt aber nur für Straße mit Wirtshaus & Stadt mit Kathedrale. Alle anderen werden am Ende wie in den Grundregeln gewertet.

Benutzeravatar

seli
Helferlein
Helferlein
Beiträge: 1610
Registriert: So 9. Jun 2013, 09:18

Re: Schlussabrechnung - großer Meeple

Beitrag von seli » Sa 27. Feb 2016, 16:50

Mit Wirtshaus und Kathedrale kann man sehr viele Punkte bekommen, wenn man die Straße sehr lang macht oder die Stadt sehr groß. Da mit dies nicht zu übermächtig wird ist wohl die Regel mit den 0 Punkten eingeführt worden. Damit soll erreicht werden, dass man es lieber etwas kleiner hält, aber dafür abschließt und die Punkte hat. Wer zu viel riskiert hat dann Pech gehabt.
Bild Ich liebe es Landschaften aus den Karten zu bauen.

Benutzeravatar

Fan
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 2672
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:05

Re: Schlussabrechnung - großer Meeple

Beitrag von Fan » Sa 27. Feb 2016, 17:36

Die 0-Punkte sind wichtig, denn damit kann man super destr... sein. ;)
Was nicht oft genug gesagt werden kann:
Ich mag die alte Edition bis auf die Länderbauwerke und die Darmstadt-Erweiterung!
Aus der neuen Edition mag ich nur den Abt!

Benutzeravatar

Themen Autor
Computermaus
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 13:56

Baumeister - wie oft 2x Karten ziehen?

Beitrag von Computermaus » Sa 27. Feb 2016, 19:23

Vielen Dank für die Antworten und die Bestätigung meiner Annahme.
Bleibt nur noch eine neue Frage zum Baumeister (passt genausowenig zum Betreff wie die erste, ursprünglich wollte ich noch eine echte Frage zum großen Meeple stellen):
Die Regeln zu den Erweiterungen - hier alle sehr gut auffindbar - erlauben es, nur 1x pro Einsatz des Baumeisters eine zweite Karte zu ziehen. In dem Gesamtregelwerk von Chris ist dies allerdings beliebig oft erlaubt <- dürfte nicht ganz korrekt sein?
Ein schönes Wochenende,
Computermaus

Benutzeravatar

Fritz_Spinne
Moderator
Moderator
Beiträge: 2234
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 22:30

Re: Schlussabrechnung - großer Meeple

Beitrag von Fritz_Spinne » Sa 27. Feb 2016, 21:01

In offizieller Sprache: Pro Zug darf man nur einmal den Dopppelzug mit Baumeister machen.
Leider ist Doppelzug ein schlechter Begriff, besser wäre wohl Zweitzug. Jedenfalls darf man, wenn man dran ist, einmal die Baumeisterfähigkeit nutzen. Legt man auch die zweite Karte an die Stadt oder Straße mit Baumeister an bekommt man keinen weitere Karte.

Benutzeravatar

Fan
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 2672
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:05

Re: Schlussabrechnung - großer Meeple

Beitrag von Fan » Sa 27. Feb 2016, 23:00

Wir sprechen hier vom Zusatzzug.
Was nicht oft genug gesagt werden kann:
Ich mag die alte Edition bis auf die Länderbauwerke und die Darmstadt-Erweiterung!
Aus der neuen Edition mag ich nur den Abt!

Benutzeravatar

Themen Autor
Computermaus
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 13:56

Re: Schlussabrechnung - großer Meeple

Beitrag von Computermaus » Mi 2. Mär 2016, 19:27

Alles klar, so habe ich es auch gelesen.

Antworten

Zurück zu „Wirtshäuser & Kathedralen“